Rad_2

Aktualisiert:
03.08.2016

 

Schatten Forchheim
1996

Im Radtourenfahrten Bayerncup belegte der RSV den 22. Platz.

homm_neige-21

 

Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier machte wieder den Jahresabschluss. Die Tombola wieder riesig. Das Nebenzimmer war wiederum fast zu klein. Als Nikolaus durfte jemand vom Studentenhilfswerk auftreten.

fahrrad-16

 

Bodenseerundfahrt

Dieses Jahr war der Radsportverein auch wieder bei der Bodenseerundfahrt 230 km dabei. Leider  war das Wetter ganz schlecht. Es hat den ganzen Tag in strömen geregnet. Angetreten sind……

Leider war es so, dass die Fränzi Schlüter wegen Unterkühlung nach 200 km abbrechen musste. Es war

sehr kalt und Naß. Aber auch das haben wir gemeistert, denn der Verein hat ja den Siggi,

der immer alles dabei hat für seine Leute. Die Heizung wurde auf ganz groß gestellt und bald war vergessen, wie schwer dieser Marathon war. Birgit Lindner konnte diesen Marathon leider nicht mitfahren wegen Beinbruch. Hatte dann aber dafür gesorgt, dass alle gut bei der Ankunft im Zeltlager verpflegt wurden.

radsport-0021

 

Radtour 1996

Buch

fahrrad-16

 

Mittelfranken- Cup

Beim Mittelfranken- Cup beteiligte man sich wieder

Schwabach, Neumarkt, Herpersdorf, Lauf, Neustadt, Erlangen, Ansbach, und Fürth, waren die Ziele. Auch der Supercup wurde gefahren.

fahrrad-16

08.Juni und 06.Juli 1996

Touren

 
Buch

 

0106.1996

Bayernrundfahrt

Die  Bayernrundfahrt war zu Gast in Forchheim. Der RSV  half in der Organisation und Absperrung.

fahrrad-16

 

Goethe-Tour

An der Goethe-Tour nahm in diesem Jahr der Siggi Zapf als einziger Fahrer vom RSV Forchheim teil. Die Tour geht über das Himmelfahrtswochenende. Man fährt sie im

geschlossenen Verband pro Tag so um die 100 KM.

fahrrad-16

 

Rhönmarathon

Bereits mit einer größeren Mannschaft vertreten, Johanniterzelt und 2 Schlafzelte sind die Forchheimer wieder die Rhönrundfahrt angetreten.

Waltraud Neubauer meinte Sie müsste auch den Radmarathon fahren (denn bis dorthin ist nur unser Vereinsmitglied Siggi Zapf die Marathons 225 km gefahren)  und ging auf die große Strecke . Sehr bergig.

Wollten um 19.00 Uhr einen Suchtrupp schicken, da Sie bis dorthin noch immer nicht

Im Ziel war. Die Organisatoren von der Rhönrundfahrt wollten sich gerade auf den

Weg machen und die Waltraud suchen, da kam sie völlig erschöpft mit noch einem

Radfahrer (der hatte Waltraud im Schlepptau genommen) um 19.30 Uhr ins Ziel. Waltraud ist versehentlich auf die 155 km  Strecke gekommen wollte doch  nur 70 km fahren. Ganz glücklich, dass sie es doch geschafft hat, haben wir dann auch dementsprechend gefeiert.

fahrrad-16

 

Frühjahrstraining

Nachdem das Frühjahrstraining 1995 mit dem RC 50 Erlangen in San Vincence ein ziemlicher Flop war (wenig zu Essen, keine qualifizierten Trainer) beschlossen Siggi Zapf und Birgit Lindner, das nächste Frühjahrstraining mit Caroussel-Reisen in Cervia (Italien) durchzuführen. Birgit und Siggi erlebten eine tolle Trainingswoche mit dem Cheftrainer Täve Schur und seiner Crew.

Zur  Information: Täve Schur ist DIE Radsportlegende der ehemaligen DDR. 2 x Weltmeister und 2maliger Gewinner der Friedensfahrt (Tour de France des Ostens) und ein total netter Typ.

Fazit: Dieses Trainingslager kann man den Vereinsmitgliedern empfehlen und für 1997 eine Tour planen.

 

 

Jahreshauptversammlung

Bei der Jahreshauptversammlung berichtete Vorstand Klaus Ponner von einem Ereignisreichem Jahr.

Dem erstem seiner Amtszeit. Es sollten noch einige folgen. Turnusgemäß gab es wieder Neuwahlen. Änderungen gab es nicht.

  • Vorstand Klaus Ponner
  • Vorstand Siggi Zapf
  • Kassier Neubauer Thomas
  • Schriftführer Neubauer Waltraud

Mitarbeiterkreis

  • Meissner Alfred
  • Lindner Birgit
  • Steurer Doris

Trikots wurden erstmalig angeschafft. Ein tolles Outfit dass der Verein sich ausgesucht hat. Gelbe Trikots hat nicht jeder. Insgesamt 25 Stück. Hierfür konnte man zwei Werbepartner gewinnen. 1. Zweiradgeschäft „Fahr Rad“ und Vereinslokal „Bräustübl“.

narren-0036

 

Faschingszug

Beim Faschingszug marschierte man wieder mit.17 Teilnehmer wollten unbedingt bei der Bonbonschlacht mit dem RSV dabei sein.

Verschiedene Sprüche wurden an den Handwagen geheftet. Z.B. Wenn Esso stinkt und Dieselt, der Radler höchstens pieselt.

 

 

Ball der Vereine

Beim Ball der Vereine wurde wieder kräftig das Tanzbein geschwungen.

 

 

BLSV Kreistag

in Burk wurde vom Vorstand Klaus Ponner besucht.

 

 

Bestandserhebung

In der Bestandserhebung ende Januar zählte der Verein sage und schreibe 28 Mitglieder. Eine tolle Steigerung

Startseite   Termine   Verein   Links   Kontakt   Gästebuch   Impressum